Logo Kodakompass

Vollversammlung

DIE VOLLVERSAMMLUNG: Die paritätisch besetzte Mitarbeiter- und Dienstgeberseite treffen sich zur Beratung und Beschlussfassung von ABD-Bestandteilen. Was wurde beraten? Was wurde beschlossen? Welche Beschlussempfehlungen der Ständigen Arbeitsgruppe Lehrer wurden getroffen? In den hier beigefügten Berichten werden Sie informiert, wie die Mitarbeiterseite die Diskussionen und Ergebnisse verstanden hat und interpretiert. Der Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Beschlüsse unterliegen noch dem bischöflichen Einspruchsrecht und erlangen erst nach Inkraftsetzung im jeweiligen diözesanen Amtsblatt ihre Gültigkeit.

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – In der Juli-Vollversammlung hat die Bayer. Regional-KODA eine einheitliche Dienstordnung für Pastoralreferenten auf den Weg gebracht ebenso wie eine Regelung für einen verbesserten betrieblichen Gesundheitsschutz in den kirchlichen Kindertageseinrichtungen. Darüber hinaus hat die 147. Vollversammlung festgestellt, welche Ergebnisse der jüngsten Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst im ABD automatisch wirksam wurden. Andere Regelungen wurden per Beschluss für das ABD adaptiert. Welche weiteren Bestimmungen verändert wurden lesen Sie im ausführlichen Bericht. (MS)

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Wird die Arbeitszeitkontenregelung weiter geführt? Konnte eine Verbesserung für Beschäftigte in der EG 9 erreicht werden? Ist die Beschlussfassung über eine Dienstordnung für die Pastoralreferentinnen und -referenten näher gerückt? Geht die Auseinandersetzung über die Frage der Einarbeitung des tariflichen Gesundheitsschutzes ins ABD weiter? All diese Fragen lassen sich mit „Ja“ beantworten. Hintergründe dazu und vieles mehr lesen Sie im ausführlichen Bericht von der 146. Vollversammlung der Bayer. Regional-KODA in Augsburg. (Markus Schweizer)

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Rückwirkend zum 1. November können die Beschäftigten in den Kindertagesstätten mit einer Lohnerhöhung rechnen. Die Bayer. Regional-KODA hat in ihrer Dezembersitzung in Augsburg die Entgeltregelungen, die im Öffentlichen Dienst mit langen Streiks erreicht wurden, in das ABD übertragen. Auch die Beihilfezahlung anlässlich der Geburt eines Kindes wurde um gut 50 Prozent angehoben. Dies und alle weiteren Beratungs- und Beschlussmaterien lesen Sie im Bericht von der 145. Vollversammlung. (Markus Schweizer)

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Kirchliche Berufe im Fokus: Was zeichnet den Dienst von Religionslehrern oder Pastoralreferentinnen? Wie hat eine angemessene Bezahlung für Pfarrsekretärinnen oder Mesner auszusehen? Welche Merkmale sind für den Dienst der Erzieherinnen wesentlich? Kommt eine kirchliche Altersteilzeitregelung? Mit all diesen Fragen hat sich die Bayer. Regional-KODA in ihrer 144 Vollversammlung auseinandergesetzt. Die Ergebnisse lesen Sie im ausführlichen Bericht. (Markus Schweizer)

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Das Plenum der Bayer. Regional-KODA beschäftigte sich am 29. und 30. April mit verschiedensten Regelungen quer durch das ABD. Im Bericht von der 143. Vollversammlung lesen Sie u. a. von der endgültigen Absage an eine Kinderkomponente durch die Dienstgeberseite, von abgelehnten oder in den Vorbereitungsausschuss zurück verwiesenen Mitarbeiteranträgen und vom Umgang mit Mitarbeitern, die trotz Rentenbezug beschäftigt werden sollen ...

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – „Standortbestimmung“ könnte als Überschrift zu den Beratungen der 142. Vollversammlung der Bayerischen Regional-KODA passen. Diskutiert wurden Fragen wie die der Leistungsbezahlung im kirchlichen Bereich und einer möglichen Kinderkomponente. Die vorausgegangene Ständige Arbeitsgruppe Lehrer erarbeitete Eckpunkte für ein System von „funktionslosen Beförderungsämtern“.

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Mitglieder der Bayer. Regional-KODA in ihrer 141. Vollversammlung abzuarbeiten. So wurden Verbesserungen für 400-Euro-Kräfte beschlossen, einige Beschlüsse der Zentral-KODA ins ABD eingearbeitet, bei Rufbereitschaft die Möglichkeit des Freizeitausgleichs eröffnet, Dienstordnungen für Religionslehrer/-innen und Erzieher/-innen beraten, Veränderungen in der Regelung für Lehrkräfte an Schulen in kirchlicher Trägerschaft bestätigt.

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Auf der konstituierenden Sitzung der 7. Amtsperiode der Bayerischen Regional-KODA wurden die beiden Vorsitzenden gewählt. Im Anschluss daran fand die Wahl der drei Mitarbeitervertreter in die Zentral-KODA durch die neu gewählte Mitarbeiterseite der Bayer. Regional-KODA statt. Nach einem Gottesdienst mit Erzbischof Marx und einem einstündigen Gespräch fand die 140. Vollversamlung statt.

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Kommt eine Anhebung des sogenannten Kilometergeldes für die kirchlichen Beschäftigten? Zählen für die Eingruppierung von Kindergartenleiterinnen die Kinder oder die vergebenen Plätze? Was wurde darüber hinaus von der Bayer. Regional-KODA in der 139. Vollversammlung im Kloster Ettal beraten und beschlossen?

Bericht aus der Sicht der Mitarbeiterseite – Die im ABD geregelte Möglichkeit, das Wochenstundendeputat von Lehrkräften um 25 % zu kürzen, wenn es betrieblich erforderlich ist, lässt sich aufgrund der Rechtssprechung nicht mehr halten. Wie dieses Problem gelöst wurde und alle weiteren Beratungspunkte lesen Sie im Bericht von der letzten Vollversammlung der Lehrerkommission in der Bayer. Regional-KODA im Kloster Ettal.

­